Mitglied
werden

Mitteilungen GV

GV 2024

Freitag, 26. April 2024

KUSPO 4142 Münchenstein, ab 17.00 Uhr  Trophäenschau

 

Bildbericht GV, 28.04.2023 von Rolf Senn

JAGDKULTUR VOM FEINSTEN Bildbericht von Rolf Senn

114. GV JAGD Baselland im Kultur- und Sportzentrum in Münchenstein vom 28. April 2023.

Jagd Baselland blickt auf ein ereignis- und erfolgreiches Jahr zurück und kann mit Zuversicht die anstehenden Herausforderungen in Angriff nehmen – ungebremst sind die steigenden Zahlen der Hegeschülerinnen und Hegeschüler, die nach einer Ausbildungszeit zwischen ein bis zwei Jahren jeweils die Prüfung ablegen.

Lesen Sie den ganzen Bericht – beiliegend das PDF.

Jagd&NaturGV-Jagd BL 2023

Video-Jagdhornblaeser «Begruessung»


GV 2023

Liebe Jägerinnen und Jäger
Liebe Vereinsmitglieder

Reserviert euch bitte das Datum:

Freitag, 28. April 2023, um 18.30 Uhr 
KUSPO 4142 Münchenstein

ab 17:00 Trophäenschau

Da unser letztjähriges Experiment mit den Jagdhörner ein voller Erfolg war, rufen wir erneut auf, dass alle Jägerinnen und Jäger, ihr Jagdhorn an die GV mitzunehmen.
Gemeinsam wollen wir die Stücke „Begrüssung“ und „zum Essen“ spielen.

Detaillierte Informationen zur GV folgen.

Bis bald im KUSPO

Mit einem kräftigen Weidmannsheil

JagdBaselland
Euer Präsident, Martin Thommen

 

Trophäenabgabe 2023

Abgabe der stärksten Trophäen

Abnorme und alle Gämsen 2022 bis spätestens 3. April 2023

Trophäenschau 2023

Trophäenschau 2023
Freitag, 28. April 2023, Kultur- und Sportzentrum Münchenstein

JagdBaselland führt am 28. April 2023 über die im Baselbiet vom 1. Mai bis 31. Dezember 2022 erlegten Rehböcke und die vom 1. August bis 31. Dezember 2022 erlegten Gämsen,
und der stärksten Keiler eine Trophäenschau durch.

SchreibenTrophaenschau2023

Protokoll GV, 29.4.2022

Anbei finden Sie das Protokoll der 113. ordentliche Generalversammlung vom 29. April 2022 von JagdBaselland.

JBL_Protokoll-GV-2022_9.5.2022

 


 

Wölfe in der Schweiz, Leben und Wesen eines Rückkehrers von Ralph Manz, KORA

Ralph Manz, Mitglied der KORA (überwacht die Entwicklung und Ausbreitung von Grossraubtieren) vermittelte in einem spannenden Referat an der GV vom 29.4.2022 einen Überblick der laufenden Forschungsarbeiten. Nach den bisherigen Erkenntnissen bietet das Baselbiet einem Wolfsrudel keine geeigneten Lebensräume. Jedoch muss immer wieder damit gerechnet werden, dass einzelne Wölfe, auf ihren Streifzügen durchs Baselbiet ziehen. Entsprechende Nachweise gibt es ja bereits. Zurzeit leben in der Schweiz ca. 150 Wölfe in 15 Rudeln, wobei 5 Rudel grenzüberschreitend aktiv sind. Es ist davon auszugehen, dass sich die Wölfe in der Schweiz weiter ausbreiten. Der Eingriff eines Wolfsrudels in den Schalen-Wild-Bestand ist aufgrund gemachter Erfahrungen in Deutschland von untergeordneter Bedeutung.

Anbei die Präsentation des Referates:

Vortrag GV Jagd Baselland_29.04.2022